1

Über das Backend (empfohlen)

Der unkomplizierte Weg über das Backend von Joomla! sollte die erste Wahl sein, um gewünschte Template Overrides anzulegen. Wechselt hierzu wie gewohnt auf "Erweiterungen > Templates > Templates > [Template] Details und Dateien" und dann auf den Reiter "Overrides erstellen". Hier findet man nun eine Auflistung aller Views die man in Joomla! per Override bearbeiten kann.

In unserem Beispiel benötigen wir ein Template Override der Komponente "com_content" und dort den View "article", durch einen Klick auf den hinterlegten Link erstellt Joomla! automatisch die benötigten Dateien in dem Templateordner und zeigt euch den erstellten Pfad an.

Bei diesem Verfahren werden alle vorhandene Dateien eines Views angelegt. Damit man die Übersicht behält, sollte man alle nicht benötigte Dateien löschen und nur die behalten, die man overriden möchte.

2

Über einen FTP-Zugang

Der komplizierte Weg ist es, sich die Template Overrides manuell über einen FTP-Client (z. B. WinSCP) zu erstellen. Hierzu ist es notwendig, die Struktur von Joomla! zu kennen und zu verstehen. Bleiben wir bei dem Beispiel, dass ein Override vom Typ "com_content" und dem View "article" erstellt werden soll. Der Pfad sieht dann wie folgt aus: root / components/ com_content / views / article / tmpl / default.php.

Diese Datei muss nun per FTP auf die lokale Festplatte heruntergeladen werden. Danach wechselt man per FTP in sein Templateverzeichnis unter: root / templates / meinTemplate / html /, wo bekanntermaßen die Overridedateien von Joomla! abgelegt werden. Hier muss nun händisch die Ordnerstruktur nachgebildet werden, was in unserem Beispiel folgendes bedeuten würde: com_content / article / default.php. Die Benennung der Order "views" und "tmpl" aus dem Joomla-Standardpfad wird nicht benötigt.

Fragen von der Community


Noch keine Fragen eingereicht.

Ich benötige Hilfe

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung

Alle mit * markierten Felder werden benötigt um eine E-Mail zu senden.