1

Was sind Sprachoverrides?

Sprachoverrides sind im Grunde Variablen, die im Template mit Text gefüllt und verwendet werden können. Mit den Sprachoverrides können sowohl Standardtexte von Joomla! überschrieben, oder ganz neue Variablen erstellt werden. Dies ist meist bei multilingualen Webseiten sehr nützlich, da man dort in seinen Template Overrides mit der gleichen Variable arbeitet und entsprechend übersetzen kann. Allgemein sollte darauf verzichtet werden, Klartext im Quellcode direkt zu verwenden.

Der Aufruf einer Variable im Template Override erfolgt über einen PHP-Befehl:

JText::_('JOVER_SPRACHOVERRIDE_1');

JOVER_SPRACHOVERRIDE_1 ist hierbei ein freiwählbarer Name.

2

Anlage über das Backend

Der einfachste Weg ein Sprachoverride anzulegen, ist der Weg über das Joomla! Backend. Hierzu wechselt man auf "Erweiterungen > Sprachen > Overrides" und wählt den entsprechenden Bereich bei "Sprache & Bereich wählen". Hier wird unterschieden zwischen dem Frontend (Site), dem Backend (Administrator) und ggf. den unterschiedlichen Sprachen in der die Webseite zur Verfügung steht. Wählt man hier nun das Frontend aus, erhält man einen Überblick über alle selbst angelegten Sprachoverrides.

Mit einem Klick auf den grünen Button "Neu" oben links, öffnet sich der dazugehörige Assistent. Bei Sprachschlüssel ist nun die gewünschte Variable einzutragen, in unserem Beispiel "JOVER_SPRACHOVERRIDE_1" und bei Text der gewünschte Inhalt der Variable.

Möchte man hingegen die Standardtexte von Joomla! überschreiben, kennt die entsprechende Variable aber nicht, hilft die Suchfunktion auf der rechten Seite. Gibt man hier z. B. die Wortkette "Geschrieben von" ein und klickt auf "Suchen", findet Joomla! die entsprechende Variable "COM_CONTENT_WRITTEN_BY" die man mit einem Klick auf den grauen Kasten in den linken Bereich übernehmen und dort den Inhalt ändern kann.

Joomla! speichert alle, über das Backend gespeicherte, Variablen in folgenden Pfad ab: root/language/overrides/de-DE.override.ini.

3

Anlage über die Template-Sprachdatei

Eine andere Möglichkeit ist es, die Variablen über die Sprachdatei im Template zu befüllen. Die meisten Templates besitzen im Template den Ordner "language" und dort entsprechend die Sprachen, zumeist "de-DE" und "en-GB". Dort enthalten sind jeweils zwei Dateien, die ungefähr so aufgebaut sind:

  • de-DE.tpl_jover.ini (Frontend)
  • de-DE.tpl_jover.sys.ini (Backend)

Die Datei mit dem "sys" im Namen definiert Variablen die im Backend von Joomla! genutzt werden. Der Inhalt der jeweiligen Dateien ist einfach zu pflegen und benötigt pro Variable nur eine Zeile Code:

J_SPRACHOVERRIDE="Sprachoverrides"

Als Erstes wird der Variablenname genannt und dahinter in Anführungszeichen den gewünschten Text.

Fragen von der Community


Noch keine Fragen eingereicht.

Ich benötige Hilfe

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung

Alle mit * markierten Felder werden benötigt um eine E-Mail zu senden.